Bekanntschaft und freundschaft seniordate Egedal

durch  |  22-Apr-2017 00:00

Mann trifft Frau und bum, schon ist für den nächsten Erdenbürger gesorgt.

So einfach ist es natürlich niemals, bestimmt weißt Du allerdings, was ich damit sagen will.

Je enger die menschliche Verbindung, desto Feinkörniger ist der Umgang miteinander. Ein Beispiel: in der allgemein im Leben stattfindenden zwischenmenschlichen Beziehung spielt unbedingte Wahrheit eine oft untergeordnete Rolle.

Sie bleiben lieber auf der Basis der Bekanntschaften stehen, als sich – ausgewählten Menschen gegenüber – zu öffnen.

Aus der Sexualpsychologie kenne ich den Begriff der Grob- und Feinkörnigkeit.

Bei Männern spielt der Gedanke der Rivalität und die (häufige) Unfähigkeit, sich emotional einem anderen Mann zu öffnen eine viel größere Rolle.

Da denkt mancher bei einer herzlichen Umarmung schon an „schwul“ und bei emotionalen Vertraulichkeiten und Öffnung gleich an „Weichei“. Es stimmt schon, echte, nahe Freundschaft zwischen Angehörigen des gleichen Geschlechts braucht Mut. Wo aber kämen wir hin, wenn eine richtige Freundschaft so einfach zu erlangen wäre.

Vermutlich werden bei meinem nächsten Punkt viele Meinungen auseinandergehen.

Forum-Mitarbeiter anzeigen