Wissenschaftler single

durch  |  22-Apr-2017 00:00

Und sie machten bei den US-Präsidentschaftswahlen 2012 bereits 23 Prozent – also beinahe ein Viertel – der Wähler Innenschaft aus.

Single-Menschen haben zudem nicht dieselben Rechte, die Eheleute genießen.

Und im Kampf um Gleichstellung mit heterosexuellen, verheirateten Paaren in Bezug auf das Besuchsrecht in Krankenhäusern oder besseren Zugang zu Adoption überschneiden sich die Forderungen von Homosexuellen und Alleinstehenden.

Es ist das Jahrzehnt der gut vermarkteten Single-Geschichten.

Traisters Buch ist weder eine Lobeshymne auf das Single-Dasein noch auf die Ehe.

Frauen konnten sich der Überwachung durch Familie und Dorfgemeinschaft entziehen.

Forum-Mitarbeiter anzeigen